Bild von Institut mit Unilogo
home uni uni suche suche kontakt kontakt
unilogo Universität Stuttgart
Institut für Technische Informatik

Grundlagen der Rechnerarchitektur

Druckansicht
 

News

11.4.2007: Die Klausurergebnisse hängen am ITI (Pfaffenwaldring 47, 3. Stock) aus.
Klausureinsicht findet am Donnerstag, den 19.4.2007 um 14:00-15:00 Uhr im Seminarraum ITI-3.175 statt.

9.3.2007: Auf den Folien zum SRT-Algorithmus hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Es wird auf jeden Fall nach links geschoben, nie nach rechts. Die Folien vom 28.11.2006 wurden entsprechend korrigiert, vielen Dank an Simon Zilliken für den Bug-Report.

Überblick

Diese Vorlesung behandelt grundlegende Konzepte der Rechnerarchitektur. Neben klassischen Konzepten wie Prozessor Design und Fertigung, Performance Evaluierung und Optimierung und Rechnerarithmetik werden auch neue Themen wie Low-power Design behandelt. Low-power Design ist wichtig für mobile Systeme wie zum Beispiel Notebooks, aber auch für mobile Kommunikationssysteme wie Mobiltelefone, welche in den kommenden Jahren immer mehr an Bedeutung für den Bereich der Mikroprozessoren bekommen werden.

Die Rechenleisung von Computern wird durch Parallelisierung auf allen Ebenen der Architektur erzielt. In diesem Kurs werden auch instruction-level parallelism und Multiprozessor-Systeme diskutiert.

Diese Vorlesung vermittelt Grundlagen die für folgende weiterführende Vorlesungen wichtig sind:

  • Design & Test of Systems-on-a-Chip
  • Hardware Verification
  • Self-Testable Systems
  • Fault Tolerant Systems

Kursinformationen

Die Vorlesungen und Übungen finden im Raum 0.108 statt:

  • Dienstags 9:45 - 11:15 (Vorlesung)
  • Donnerstags 9:45 - 11:15 (Vorlesung/Übung)

Verantwortliche Personen

Vorlesung: Prof. H.-J. Wunderlich
Übungen, Ansprechpartner: Dipl.-Inf. Stefan Holst, Büro: 3.164, Pfaffenwaldring 47

Termine und Materialien

Datum Wochentag Uhrzeit Raum Information
17.10.2006Dienstag 9:45-11:150.108Kapitel 1: Überblick
19.10.2006Donnerstag9:45-11:150.108Kapitel 1, Kapitel 2: Technologische Grundlagen
24.10.2006Dienstag -entfällt-
26.10.2006Donnerstag9:45-11:150.108Übung: Aufgabenblatt 1
31.10.2006Dienstag 9:45-11:150.108Kapitel 2, Kapitel 3: Rechen- und Verlustleistung
02.11.2006Donnerstag9:45-11:150.108Übung: Aufgabenblatt 2 c7552.net
07.11.2006Dienstag 9:45-11:150.108Kapitel 3: Rechen- und Verlustleistung
09.11.2006Donnerstag9:45-11:150.108Kapitel 3: Rechen- und Verlustleistung
14.11.2006Dienstag 9:45-11:150.108Kapitel 3, Kapitel 4: Skalierung
16.11.2006Donnerstag9:45-11:150.108Kapitel 4, Kapitel 5: Computerarithmetik
21.11.2006Dienstag 9:45-11:150.108Kapitel 5: Computerarithmetik
23.11.2006Donnerstag9:45-11:150.108Übung: Aufgabenblatt 3
28.11.2006Dienstag 9:45-11:150.108Kapitel 5: Computerarithmetik
30.11.2006Donnerstag9:45-11:150.108Kapitel 5: Computerarithmetik
05.12.2006Dienstag9:45-11:150.108Kapitel 5, Kapitel 6: Parallelität
07.12.2006Donnerstag9:45-11:150.108Der Cell-Prozessor (Christian Zöllin)
12.12.2006Dienstag9:45-11:150.108Übung: Aufgabenblatt 4 OkloB85.pdf (Tobias Bergmann)
14.12.2006Donnerstag9:45-11:150.108Übung: Aufgabenblatt 4 (Fortsetzung)
19.12.2006Dienstag9:45-11:150.108Kapitel 6: Parallelität
21.12.2006Donnerstag9:45-11:150.108Übung: Aufgabenblatt 4 (Fortsetzung)
09.01.2007Dienstag9:45-11:150.108Kapitel 6: Parallelität
11.01.2007Donnerstag9:45-11:150.108Übung: Aufgabenblatt 5
16.01.2007Dienstag9:45-11:150.108Kapitel 7: Parallele Architekturen
18.01.2007Donnerstag9:45-11:150.108Kapitel 7: Parallele Architekturen
23.01.2007Dienstag9:45-11:150.108Kapitel 7: Parallele Architekturen (Fehlertoleranz)
25.01.2007Donnerstag9:45-11:150.108Übung: Aufgabenblatt 6
30.01.2007Dienstag9:45-11:150.108Kapitel 7: Parallele Architekturen (Fehlertoleranz)
01.02.2007Donnerstag9:00-17:30IBM-Exkursion
06.02.2007Dienstag9:45-11:150.108Kapitel 8: Speicherhierarchie
08.02.2007Donnerstag9:45-11:150.108Übung
13.02.2007Dienstag9:45-11:150.108Kapitel 8: Speicherhierarchie
15.02.2007Donnerstag9:45-11:150.108-entfällt-

  • Foliensammlung zu Fertigungstechnik aus den vertiefenden Vorlesungen "Hardware-Verification and Quality-Assessment" (HVQA) und "Algorithmen und Methoden zur Entwurfsautomatisierung in der Nano- und Mikroelektronik" (AMEN). Schwerpunkt der Folien liegt dabei auf Test, Modelle der Ausbeute und Silicon Debug in Verbindung mit der Prototypen-Herstellung und der Produktion. (Nicht prüfungsrelevant!)

Das Passwort für die Folien und Übungsblätter kann in der Übung erfragt werden.